Genfer Konzept – The Geneva Concept

von Friedrich Sauer

Genfer Konzept

Ich finde das Genfer Konzept für noninvasive Restauration sehr spannend. Aber trotz aller minimalinvasivität ist das interesse anderer Zahnärtzte daran gering. Vielleicht sind Klasse I Restaurationen auch einfach für viele zu langweilig. Aber das gute an einem Blog ist ja auch das man machen kann was man will.

Also dieser Fall ist für euch langweilige Zahnerhalter!

Genfer Konzept Klinischer Fall: Klasse I mit Stempel und co

 

Zugegeben diese Karies ist schon groß, aber es gibt keine Schmelzeinbrüchen an diesem Zahn. Klassicherweise würde ich hier wie eine Klasse II vorgehen und mesial mindestens überkuppeln.

Genfer Konzept

Genfer Konzept mit Politurstreifen

So nachdem der Zugang hier rein okklusal ist, habe ich mit 1000er schleifpapier die Biofilme entfernt und hyperflouridierte Schmelzschicht.

initial lateral

initial okklusal

60 s mit einem dünnflüssigem Ätzgel (Kerr Etchand)

Danke dem fehlenden 6er gibt es hier keinen Apporixmalkontakt. Dies erleichtert natürlich sehr die isolation vom Nachbarzahn mit Teflon und flüssigen Kofferdam

Teflon und Wassertropfen

Das Universaladhäsiv, hier Scotchbond Universal, wirkt. drei Minuten ein. Danach kommt zu versiegelung eine dünne Schicht GC Flo CV rauf. Das ganz wird mit Zahnseide einmassiert.

Cerkamed Inox Glyceringel

Cerkamed Inox Glyceringel

Das Glyceringel, Cerkamed Inox, hier dient zur Verhinderung der Sauerstoffinhibitionsschicht. Da die Füllung hier sehr dünn ist macht dies Sinn.

Style Italiano Stempel technik

Der Stempel besteht aus flüssigem Kofferdam und einer Microbrush.

Überschussentfernung

 

Ansicht Okklusal 4 Wochen später

laterale Ansicht 4 Wochen

Die letzten beiden Bilder sind die Nachkontolle vier Wochen später.

Fazit

Folgende Materialien wurden hier verwendet:

Genfer Konzept Teil:

  • GC Metal Strips Gelb 1000er Körnung
  • Kerr Gel Etchand
  • Ethanol
  • 3M Scotchbond Universal
  • Teflon
  • Lydenti flüssiger Kofferdam
  • GC Flo CV
  • Cerkamed Inox

Resto Teil:

  • Nic Tone Heavy Kofferdam
  • 3M Scotchbond Universal
  • Kerr Gel Echand
  • 3M Scotchbond Universal
  • Venus CL
  • GC Flo CV
  • Tetric Evo Ceram A3
  • HFO Malfarbe braun

 

Wie geht es weiter?

Ich habe noch eine Podcast Folge die veröffentlich werden will. Es geht da um Komposit! Und wenn wir schon bei Komposit sind … ich habe neue Komposit Malfarben bekommen von Ivoclar: Braun, Weiß, Ochre und Honig. Erstes Fazit bei Ivoclar Flow läuft nicht so viel aus wie bei HFO. Aber das braun ist deutlich dunkler als das HFO Braun. Ochre könnte die allround malfarbe werden. Seid gespannt.

 

Euer Team von Saure Zähne und dem Zahnarzt Podcast Generation Z

Der Moment in dem du Guttapercha in einer Fistel steckst und genau so schlau bist wie davor …

von Friedrich Sauer

Guttapercha in einer Fistel

Die Idee  Guttapercha in einer Fistel zu stecken um dann ein schönes Röntgenbild zu bekommen ist gut. Ich mache dies relativ häufig aber diesmal war ich danach nicht schlauer.

Guttapercha in einer Fistel

Guttapercha in einer Fistel

Guttapercha in einer Fistel

Guttapercha in einer Fistel

Die Fistel war ein zufallsbefund. Geplant war eine Füllungsaustausch an 24 und dieser wurde auch durchgeführt.

Die alte war Füllung nervnah und die sensivität negativ, aber ich wollte genauer wissen was los ist. In einem separaten Termin habe ich nochmal alle Test wiederholt und dann mich entschlossen ein DVT anzufertigen.

DVT bukkal Grove

Das DVT zeigte einen eindeutigen Befund. Eine „bukkal Groove“ an der bukkalen Wurzel. Die Endo wurde in zwei Terminen durchgeführt.

initiale trepanation

Ithmus

Isthmus präpariert

Wurzelfüllung

Verschluss mit Komposit

Zu beginn des zweiten Termins war die Fistel nicht mehr sichtbar.

Wurzelfüllung

Fazit – Welche MAterialen wurden verwendet?

Man kann sich hier sicher darum streiten ob man dies DVT gebraucht hätte. Mir hat es hier geholfen und ich habe deshalb auch bewusst zwei Termine geplant.

Resto Teil:

  • Cerkamed Blue Etch
  • Kerr Gel Etchand
  • Soflex Scheiben 3M
  • Tor VM Matrize M 0,35mm
  • Palodent V3 Keil mittel
  • Garrison XR Spannring
  • Optibond FL
  • Venus CL
  • GC Flo CV
  • Tetric Evo Ceram A3
  • Micerium enamel plus hfo stain braun

Endo Teil:

  • Cerkamed 5,25% NaOCl, 40% Zitronensäure, 2% CHX
  • Coltene Hyflex CM bis 40.04
  • Totalfill Sealer und Guttapercha cone 40.04
  • Kerr Endovac Mico Kanüle und der Cerkamed Endo Aspirator als Marko Kanüle

 

Wie geht es weiter?

2017 ist noch jung! Demnächst geht es nach Sibiu zur Direct Next 2017. Ich freue mich sehr Jordi live zu sehen. Noch mehr freue ich mich über meine Begleitung auf dem Weg nach Sibiu.

 

Bis dahin euer Team von SaureZaehne.de

1/2 Jahr Ritter – ein Fazit

Im Sommer 2016 entschieden sich mein Kollege und ich uns zwei neue Ritter Behandlungseinheiten zuzulegen. Nach ca. 6 Monaten versuche ich mal ein Fazit zu ziehen. Für mich persönlich war eine Marke „Made in Germany“ ein Muss. Somit bin ich bin dem Preis von 30000€ mit Einbau, gewissen Extras wie chirurgischer Kühlung, Satelec Ultraschall usw. relativ zufrieden.

Fangen wir mal den positiven Sachen an:

  • Viel aus Metall, wenig Plastik
  • viel Beinfreiheit für Behandler  und Assistenz
  • sehr gutes helles Licht
  • Motor mit integrierter Endofunktion mit Torque und Autoreverse
  • chirurgische Kochsalzpumpe kann zugeschaltet werden
  • übersichtliches Bedienpanel
  • Ultraschall mit Paro- und Endofunktion
  • Bottlesystem, welches per Schalter auf Netz geschaltet werden kann
  • Der Suktor ist abknickbar

 

Negatives:

  • Speibecken fährt in der Patientenhöhe nicht mit. Mann muss den Patienten zum Ausspülen extra hoch und zum Aussteigen runter fahren.
  • Spülbecher wird aus dem Bottlesystem gefüllt.
  • Das Dentopräp passt nicht mehr in die Turbinenhalterung und blockiert damit nicht die Lichtschranke.
  • der Schlauch für den Speichelzieher wird bei chirurgischen Saugern schnell porös
  • Wir haben für beide Einheiten verschiedene Ansätze für den Speichelzieher bekommen=!!?
  • die Siebe des Speichelziehers und Suktor ist unglaublich schwer und ungünstig angebracht. Es ist sehr schwierig die zu tauschen und dabei nicht noch zusätzlich zu beschädigen.
  • die Sicherheitsschranken behindern ein Arbeiten für einen Behandler alleine. Das Assistenzelement muss sehr weit vom Stuhl weg geschoben werden um die Sicherheitssperre zu lösen und so den Stuhl hoch fahren zu können.

Fazit:

Zusammenfassen sind die Behandlungseinheiten im Preis-Leistungsverhältnis ganz passabel. Die Zfa sollte jedoch etwas beweglich und fein-motorisch sein. Für die Zahnreinigung mit nur einem Behandler müsste man die Sicherheitsschranken zum Teil ausschalten um so entspannt arbeiten zu können.

 

Generation Z Podcast #3 – Welches Endodontie Curriculum ist das richtige für mich?

Welches Endodontie Curriculum ist das richtige für mich?

Endodontie Curriculum oder Endo Curri wie es so schön im Zahnarzt Slang heisst. Jöran und Georg haben sich mit dieser Frage beschäftigt.

Im Endo Curri bereich ist die Auswahl groß. Es gibt DGET, APW, Tec2, Pfaff Berlin und viele andere Curricula in diesem Bereich. Jöran besucht aktuell das DGET Curri und Georg hat vor fast vier Jahren Tec2 besucht. Wir beide waren so naiv und dachten das wir noch so viel aus dem Studium wissen das wir kaum etwas Neues lernen werden. Ein typischer Anfängerfehler wie sich herausstellt.

Wir sprechen über die Preise und Referenten der verschiedenen Curri und warum wir uns für das jeweilige Curri entschieden haben.

Natürlich gibt es kein perfektes Curriculum. Die Preise und Referenten unterscheiden sich sehr und wir hoffen das wir in diesem Podcast ein paar Fragen zu diesem Thema klären können.

Downloadlink vom Podcast Generation Zahnarzt #3

Hier ist der Link zum Podcast #3 Welches Endo Curri ist das richtige für mich?

Hier ist der Link zum direkten Download.

Fazit – Endodontie Curriculum

OK, über Endo Curris zu sprechen ist schon sehr speziell. Aber es gibt kaum etwas im Netz zu diesem Thema und ich musste auch schon einige Kollegen beraten. Ich hoffe ja immer das wir nicht allzusehr vom Thema abkommen.

 

Wie geht es weiter?

Beim nächsten mal sprechen wir hoffentlich über etwas allgemeineres. Seid gespannt!

 

Euer Generation Z / Sauer Zähne Team

 

PS:

 

Es wird bald auch wieder mehr saurezaehne.de typischere Themen hier geben. Podcasten ist ja nun wirklich nicht alles, oder?

Podcast Generation Z Folge II – Wurzelspitze und andere Seiten für Zahnärzte im Internet

Podcast generation Z Folge II

Es ist Zeit für Podcast Generation Z Folge II. Als die erste Folge aufgenommen wurde hatte wir noch keinen richtigen Namen. Mit Generation Z ist schon ein Teil des Namens bekannt. Die erste Episode unseres Podcasts wurde nun vor circa 3 Wochen veröffentlicht, die hohen Downloadzahlen und das durchweg positive Feedback haben uns sehr gefreut, vielen Dank dafür. Falls ihr weitere Verbesserungs- und/oder Themenvorschläge habt, nutzt gern die Kommentarfunktion.

Wie versprochen, geht es direkt weiter mit einer neuen Episode.

Am Ende des letzten Jahres wurde auf Wurzelspitze angekündigt, dass es 2017 nicht mehr in gewohnter Form weitergehen wird und die Anzahl der Posts hat seitdem stark abgenommen.

Wir sind darüber sehr traurig und haben dies zum Anlass genommen, ein Fazit zu ziehen und über mögliche Blog-Alternative zu sprechen.

Hört doch einfach mal rein, vielleicht haben wir ein paar interessante Anregungen für euch.

Download Podcast generation Z Folge II

Hier ist der Link zum Podcast Folge 2 – Wurzelspitze und andere Blogs.

Hier kann man den Podcast als mp3 herrunterladen.

FAzit

Die erste Folge wurde aus dem Stand über 100 mal heruntergeladen. Ein guter Start vielen Dank.

 

Beste Grüße und eine angenehme Arbeitswoche!

Dein Team von Saure Zähne / Generation Z

Neues von Kickstarter. Wingbrush!

Wingbrush von Kickstarter!

Wieder eine Interdentalbürste, aber dieses Mal ist sie aus Deutschland. Drei junge Studenten, darunter ein Zahnmedizinstudent haben das Unternehmen Luoro gegründet und revolutionieren den Zahnreinigungsmarkt mit der Wingbrush.

Wie genau funktioniert das Reinigungsprinzip?
„Dem Prinzip einer Munddusche nachempfunden, legt sich der Interdentalfühler ins interdentale Dreieck, gebildet aus zwei Zähnen und dem Zahnfleisch. Der Fühler ist mit einem elastischen Material ummantelt und garantiert eine schonende Reinigung. Erst bei korrekter Position der Wingbrush wird die Interdentalbürste aktiviert.
Die Bürste wird durch ein Zusammendrücken der Schenkel – ähnlich einer Pinzette – durch den Fühler und die Zähne geschoben und reinigt die Interdentalräume. Durch die Führung des Drahts im perfekten 90-Grad-Winkel wird ein mögliches Umknicken der Interdentalbürste verhindert. Außerdem ist die Bürste von beiden Seiten der Zähne nutzbar, kann also oral oder vestibulär an den Zahn angesetzt werden. Die orale Benutzung einer herkömmlichen Interdentalbürste ist nur schwer möglich.“

Wingbrush

Wingbrush

wingbrush interdentalbürste

Wingbrush

Wingbrush ist mit über 12500 Unterstützern und schon lange finanziert. Ein Starter-Set ist für 12€ zu haben.

Fazit:

Das System macht einen sehr simplen aber effektiven Eindruck. Mehrere austauschbare Köpfe mit verschieden Durchmessern, sind wie bei allen gängigen Interdentalbürsten, zu erhalten und können schnell und einfach ausgetauscht werden. Der lange Griff lässt die Anwendung auch in den hintersten Winkeln der Futterluke zu und verspricht eine schnelle Reinigung. Wir werden das Projekt selbstverständlich unterstützen und ausprobieren.

 

Projekt Podcast für Zahnärzte von Zähnärzten

Podcast für Zahnärzte von Zähnärzten

  • Schreib !
  • Fotografier !
  • Dreh Videos !
  • Sprich?

2015 wurde der Saure Zähne Blog gegründet, wir haben am Anfang viele pH Werte gemessen, 2016 auf die Zahnmedizin fokossiert mit Videos und Bildern von unseren Fällen. 2017 kommt ein neues Projekt dazu. Jöran ein bisher unbekannter Name in der Saure Zähne Blog Welt hat mit mir zusammen ein neues Projekt begonnen. Wir beiden werden Podcasten.

Die ersten Folgen sind schon auf unseren Computern. Als wir angefangen haben aufzunehmen hatten wir noch keinen Idee für einen Namen und selbst jetzt ist dies noch nicht zu 100% geklärt. Aber wer braucht schon einen Namen wenn man einfach loslegen will?

In der ersten Folgen unterhalten wir uns hauptsächlich nur miteinander. Dies wird sich jedoch auch bald ändern! Die ersten Interview zusagen haben wir schon und wir freuen uns jetzt schon riesig darauf.

Fazit – Podcast für Zahnärzte

Mein Fazit nach vier aufgenommenen Folgen …  Podcasten macht Spaß! Das sich zwei Zahnärzte in Deutschland zusammensetzen und über Zahnmedizin sprechen gibt es meines Wissens bisher noch nicht. Klar gibt es amerikanische Podcasts wie die Dental Hacks die hier schon einmal erwähnt wurden und ganz klar auch eine Inspiration für uns sind. Im Bereich Deutsche Podcasts für Zahnärzte von Zahnärzten findet sich quasi nichts bei google. Die bisherigen Zahnarzt Podcasts sind laut google eher Praxis Podcasts für Patienten. Das ist schade und auch höchste Zeit das dies geändert wird!

Die erste Folge

In der ersten Folge sprechen wir beide über die Stellensuche für Zahnärzte in Berlin. Also wo findet man Stellen, was verdient ein Zahnarzt in Berlin und was sollte man im Bewerbungsgespräch vermeiden. Bei Jöran sind die Erfahrungen von der Stellensuche noch recht frisch, jedoch ist er schon mit Berufserfahrung nach Berlin gekommen. Georg hat direkt nach der Uni in Berlin angefangen zu arbeiten und weiß das es nicht einfach ist eine gute Stelle in Berlin zu finden.

Hier ist der Link zum Podcast Folge 1 – Stellensuche für Zahnärzte in Berlin.

Hier kann man den Podcast als mp3 herrunterladen.

Wie geht es weiter?

In der zweiten Folge sprechen wir über besonders über Wurzelspitze und andere Seiten im Internet die für uns Zahnärzte interessant sind.

Ich eröffentliche  die Podcasts erstmal hier im SaureZaehne Blog, ein separate Podcast Webseite kommt bestimmt auch bald.

Viel Spass beim anhören!

Komposit Malfarbe oder geht es auch ohne Malfarbe?

von Friedrich Sauer

Komposit Malfarbe – eine bemalte Fissur ohne Malfarbe?

Beim letzten Post habe ich ein Bild vergessen. Warum? Es sah so aus wie eine bemalte Fissur. Dieser Fehler ist mir beim Bildersichten schon einmal passiert. Bekommt man eine „bemalte“ Fissur hin ohne Malfarbe?

In diesem Fall von letzer Woche wurde wieder „Dilaminar bzw. Trilaminar“ gearbeitet. Der Dentinkern besteht aus GC Flo CV (G-ænial Universal Flo) und dann wurden mit Tetric Evo Ceram A3 die einzelnen Höcker nacheinander aufgebaut. Dadurch können die Fissuren extra tief auf den Dentinkern modelliert werden so das an dieser Stelle nur das GC Flo durchscheint. Für die Fissuren nehme ich einfach eine 3A Sonde, Frankenberger nimmt dazu eine PA Sonde. Wer schöne übergänge so wie auf diesem Bild haben möchte der braucht dann nocheinmal einen Pinsel, oder bekommt diesen Effekt durch eine Politur hin. Ich gehe in Seitenzähne nur kurz trocken mit einer Optobrush bei 10000 rpm rüber.

img_3329 - Komposit Klasse II - Komposit Malfarbe

Ohne Komposit Malfarbe

img_3330-Malfarbe - Komposit Malfarbe

mit Komposit Malfarbe

Fazit

Wenn man ehrlich ist hätte man hier keine zusätzliche Malfarbe für die Fissuren gebraucht. Die weiße Komposit Malfarbe auf den Höckerabhängen sieht dafür aber ganz cool aus. Der Zeitaufwand für die Malfarbe liegt im ein Minutenbereich sonst wäre es mir zu aufwändig.

 

Wie geht es weiter?

Ein neues Projekt an dem ich beteiligt bin geht in diesem Monat noch hier Online. Etwas das es im deutchsprachigem Zahnmedizinischen Raum noch nicht gibt.

Seit gespannt. Euer Team von Saure Zähne

Komposit Klasse II mit Höckerüberkuppelung

von Friedich Sauer

Höckerüberkuppelung bei Komposit?

In der Theorie ist Höckerüberkuppelung einfach. Sobald die Dicke eines Höckers 2mm unterschreitet probiere ich diesen Höcker zu überkuppeln. Im Keramikbereich sind sich die Kollegen der AG Keramik sich leider schon nicht einig. Warum sollte man es also im Komposit machen?

Ein spannendes Argument dafür habe ich auf einem Vortrag von Markus Lenhard gehört. Im Bereich der Höckerspitzen sind die Schmelzprismen senkrecht und somit verliert man 50% „Bond strength“. Sein Tip war also „Finger weg von den Höckerspitzen“. Wenn man sich alte  Komposite ansieht ist dies durchaus eine Schwachstelle. Auch Claus-Peter Ernst empfiehlt eine Höckerüberkuppelung.

Auf Fotos sieht das Komposit auf jeden Fall mit einer Überkuppelung besser aus weil man keinen Übergang erkennen kann. Im Endo bis Präendo Bereich man eine komplette direkte Teilkrone aus Komposit alleine aus Frakturprophylaxe schon Sinn wenn die Wände sehr dünn sind. Besonders wenn die spätere Post Endo Empfehlung eine TK ist kann man diese auch schon vorrübergehen in Komposit machen. Wir wissen ja teilweise nie wann die Patienten man zur post Endo resto wiederkommen.

bukkale Höckerüberkuppelung im OK

img_3317 - Komposit Klasse II

Initial – okklusal durchgekautes GIZ

img_3321 - Komposit Klasse II

Höckerüberkuppelung bukkal nach GIZ Ex

img_3328 - Komposit Klasse II

GC Flo CV für den Dentinkern

img_3329 - Komposit Klasse II - Höckerüberkuppelung

fertige Höckerüberkuppelung

Durch die Bilder habe ich einen Fehler distal entdeckt der mir bei der Behandlung nicht aufgefallen ist. Ich hätte distal doch nicht freihand arbeiten dürfen sondern eine Matrize nehmen müssen. So hätte ich wahrscheinlich die Stufe vermeinen können. Beim nächsten Termin muss ich diese stelle nochmal checken. Aber dank Aluoxid kann man ja problemlos dort etwas an das komposit antragen.

Bei endständigen Zähnen ist das Anlegen einer Matrize sehr spannend, doch dank „dental Facebook“ findet man viele Ideen dies Problem zu lösen. Die Tor VM Sattel Matrizen lösen dieses Problem recht schnell. Wenn man dann noch dies kombiniert mit einer zusätzlichen Teilmatrize und Teflon hat man sogar einen Keil Effekt und kaum Überschüsse. Aber darüber muss ich mal in Ruhe schreiben.

Wie geht es weiter?

In dem Fall hier steckt auch wieder einer kleine Überraschung. Aber das wäre wieder ein eigenständiger Blogpost. Im Dezember hat auch das Saure Zähne Team ein paar andere Termine.

 

Bis bald!

 

PS:
Happy Advent!

Komposit Klasse II – Primärbehandlung

von Friedrich Sauer

Primärbehandlung

Eine Primärbehandlung kommt in der Praxis immer seltender vor. Allgemein muss man ja bei einer eingebrochen Karies oft befürchten das diese schon sehr groß ist. Dies war zum Glück hier nicht der Fall.

img_3642 - Primärbehandlung

Initial – Primärbehandlung

img_3643

Karies prep

img_3644

fertigstellung unter kofferdam

img_3791

nachkontrolle 14 Tage später

 

Fazit

Das ganze ist schick geworden, ich bin gespannt wie es in ein paar Jahren aussieht.

Folgende Materialien wurden hier verwendet:

  • Cerkamed Blue Etch
  • Kerr Gel Etchand
  • Tor VM Matrize M 0,35mm
  • Palodent V3 Keil mittel
  • Garrison XR Spannring
  • Optibond FL
  • Venus CL
  • GC Flo CV
  • Tetric Evo Ceram A3
  • Micerium enamel plus hfo stain braun

Wie geht es weiter?

Komposit gehört schon zu meinen Lieblingsthemen. Gerade bin ich auf der Roots Summit 2016, einer Endo Tagung in Dubai. Es ist noch etwas zu früh für ein Fazit aber vielleicht schreibe ich darüber etwas.

 

Viele grüße aus Dubai vom Saure Zähne Team

Seite 1 von 1312345...10...Letzte »
Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste