podcast

Podcast #8 über den VDZE Endo Kongress 2017 – oder über das was nach zwei Wochen hängengeblieben ist

VDZE Endo Kongress 2017

Jöran und ich waren beim VDZE Endo Kongress 2017 in Berlin.

Ich spreche darüber, was nach knapp zwei Wochen bei mir noch vom Kongress hängengeblieben ist.

MTA-Nutzer kommen auf Ihre Kosten! Denn die Zeit von Bariumsulfat als Röntgenkontrastmittel im MTA sollte danach fast vorbei sein. Auch die Frage, wie man ein MTA- oder Trisilikat-Zement am besten abdeckt, ist jetzt geklärt (Spoiler: nur lichthärtend!).

Shanon Patel war ein Highlight. Danach will man ein DVT und setzt es bei jedem mehrwurzeligen Zahn ein, besonders beim Recall. Dann sinkt plötzlich die Erfolgsquote bei Endos.

Ok, Shanon war Samstag das Highlight. Am Freitag war das Highlight ganz klar die chirurgische Extrusion bzw. intentionelle Replantation von Ralf Krug.

Drückt hier zum Download vom Podcast.

Wir haben hier im Blog jetzt auch eine kleine Podcast Sektion.

Hier findet Ihr das Programm vom Kongress 2017, nächstes Jahr ist der VDZE in Hamburg.

 

Viel Spaß beim Zuhören

Euer Team von Saure Zähne und Generation Zahnarzt

Posted by Georg in Podcast, Von Zahnärzten für Zahnärzte, 2 comments

Podcast #6 – Eine Alternative zur Leitung: Akinosi-Leitung

Akinosi Leitung

„Man muss immer mehr wissen als bei Wikipedia steht“, das war ein Spruch von einem meiner Professoren in der Uni. Dann lest Euch mal auf Wikipedia den wirklich gut geschriebenen Artikel zum Thema Lokalanästhesie durch. Wer die, unter „seltene Methoden“ genannte „Methode nach Laguardia und der Vazirfani-Akinosi-Block“ kannte, hat meinen vollen Respekt, denn ich hatte erst auf dem Münchner Wurzelspitze Ü-Day zum ersten mal davon gehört.  Aber hier ist ein Video dazu:

 


Wem dieses Video nicht reicht, der kann sich das Buch „Lokalanästhesie, Regionalanästhesie, Regionale Schmerztherapie“(Hans Christoph Niesel, Hugo Van Aken) bei Google Books anschauen.

Meine Erfahrungen zu Akinosi Leitung

Ich finde die Akinosi Leitung super! Hier sind meine Gründe:

  1. dadurch ist eine Leitung bei geschlossenem Mund möglich
  2. kein Knochenkontakt nötig, also angenehmer für den Patienten
  3. bei angelegtem Kofferdam ist eine Anästhesie problemloser
  4. Orientierung ist leichter als bei einer klassischen Leitung

Es gibt natürlich aber auch bei Akinosi keine 100 % Garantie, dass die Leitung sitzt! Ich war selber auch lange ein Leitungsvermeider, weil ich eine gefühlt hohe Misserfolgsrate hatte. Wirklich spannend wäre, ob bei Akinosi eine Aufklärung über seltene Nervschäden überhaupt nötig ist.

Noch mehr LEitungsalternativen: Gow Gates Block

 


Den Gow-Gates Block habe ich selber nie angewendet, weil ich recht glücklich mit Akinosi bin, aber man darf dieses Video mal gesehen haben. Besonders wenn man mehr wissen will als auf Wikipedia steht.

Fazit Akinosi Leitung

Ich habe mal in den „Schwenzer“ reingeschaut, den ich noch aus Unizeiten habe. Es werden keine Leitungsalternativen erwähnt! Aber auch im WSR-Bereich steht da viel Mist drin, der schon damals nicht State of the Art war. Ich finde, die Akinosi-Leitung ist auf jeden gut, wenn die erste direkte Leitung nicht geklappt haben sollte. Ich selber hätte manchmal gerne eine intraossäre Anästhesiemethode für die ganz harten Fälle bzw. super ängstlichen. Aber ich habe mich nie so richtig mit Quicksleeper, Anesto (nicht mehr verfügbar) oder X-Tip beschäftigt. Besonders wenn Frau Daubländer auf ihren Fortbildungen aufgrund von möglichen Knochennekrosen abrät.

Wie geht es weiter?

Wenn ich schon diesen Blogeintrag aus Spaß als Podcast raushaue, dann habe ich wohl richtig Lust aufs Podcasten.

Seid gespannt, was demnächst so kommt!

Ps: Hier ist der Link zum Podcast für diesen Blogeintrag und der direkte Download

Pss: HB!

Posted by Georg in Podcast, Von Zahnärzten für Zahnärzte, 3 comments

Podcast #2 – Podcast Generation Z Folge II – Wurzelspitze und andere Seiten für Zahnärzte im Internet

Podcast generation Z Folge II

Es ist Zeit für Podcast Generation Z Folge II. Als die erste Folge aufgenommen wurde, hatte wir noch keinen richtigen Namen. Mit Generation Z ist schon ein Teil des Namens bekannt. Die erste Episode unseres Podcasts wurde nun vor circa 3 Wochen veröffentlicht, die hohen Downloadzahlen und das durchweg positive Feedback haben uns sehr gefreut, vielen Dank dafür. Falls Ihr weitere Verbesserungs- und/oder Themenvorschläge habt, nutzt gern die Kommentarfunktion.

Wie versprochen, geht es direkt weiter mit einer neuen Episode.

Am Ende des letzten Jahres wurde auf Wurzelspitze angekündigt, dass es 2017 nicht mehr in gewohnter Form weitergehen wird und die Anzahl der Posts hat seitdem stark abgenommen.

Wir sind darüber sehr traurig und haben dies zum Anlass genommen, ein Fazit zu ziehen und über mögliche Blog-Alternative zu sprechen.

Hört doch einfach mal rein, vielleicht haben wir ein paar interessante Anregungen für Euch.

Download Podcast generation Z Folge II

Hier ist der Link zum Podcast Folge 2 – Wurzelspitze und andere Blogs.

Hier kann man den Podcast als mp3 herunterladen.

FAzit

Die erste Folge wurde aus dem Stand über 100 mal heruntergeladen. Ein guter Start vielen Dank.

 

Beste Grüße und eine angenehme Arbeitswoche!

Dein Team von Saure Zähne / Generation Z

Posted by Joeran in Podcast, Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments

Dental Hacks – Ein Podcast von amerikanischen Zahnärzten

von Friedrich Sauer

Life Hacks – Dental Hacks

Dental Hacks ist ein Podcast, also eine selbstproduzierte Radiosendung von zwei amerikanischen Zahnärzten. Knapp jede Woche gibt es eine neue Folge und mittlerweile sind es über 100 Sendungen. Zeit für ein Fazit, denn ich habe mir alle angehört.

Zunächst aber zuerst zu dem Format an sich. Jede Sendung besteht aus einem Interview und einer Gruppendiskusion, dem Brain Trust. Die Interviews sind immer mit Personen, die die beiden in irgendeiner Form gut finden oder für Zahnärzte interessant sind. Vom Praxis Coach über Laboreigentümer bis niedergelassenem Zahnarzt ist alles dabei. Der Brain Trust sind befreundete Zahnärzte, die pro Folge über ein beliebiges Thema sprechen. Also viel Personal, Praxisformen und Praxismanagment.

Ich finde es schwer, den Podcast genau zu beschreiben. Oft driften die beiden Betreiber vom Thema ab und erst dadurch wird dieser Podcast spannend. Auch spannend ist, dass wir deutschen Zahnärzte mehr Gemeinsamkeiten mit den Amerikanern haben, als wir denken. Zahnmedizinisch sind die USA nicht unbedingt das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

  1. Es gibt zum Beispiel Budgetierungen durch private Krankenkassen, die Selektivverträge mit den Einzelpraxen haben. Da werden gerne mal die abgrechneten Röntgenbilder überprüft, ob diese auch auswertbar waren und dann rückwirkend gekürzt.
  2. In manchen Bundesstaaten ist es für Zahnärzte unmöglich ein DVT zu betreiben.
  3. Teilweise ist auch die Anzahl der möglichen angestellten Dentalhygenikerinnen beschränkt.
  4. Falschabechnung kann im amerikanischen Medicaid-System zu Gefängnisstrafen führen, das FBI steht dann plötzlich in der Praxis und verhaftet den Zahnarzt.

Also nichts mit alle zahlen Cash und das war es.

Meine Top Dental Hacks Episoden

Ich warne Euch vor, es wird Komposit lastig. Die beiden Zahnärzte haben sich auf einem Kompositkurs kennengelernt. Ich habe auch ein Detail vergessen zu erwähnen, jedes Interview wird über zwei Folgen ausgestrahlt, damit man bei guten Interviews eine Woche qualvoll warten kann.

CBCT and the Dental Implant Standard of Care with Dr. Scott Ganz

Wir beginnen mal mit Scott Ganz, Folge 68 und 69. Der hat in den 80igern schon navigiert implantiert und dachte, dass es in 5- 10 Jahren jeder macht. Ja richtig gehört, in der 80igern in der Zeit vor DVTs mit CTs navigiert implantiert. Es ist also nichts neues.

Ich selber implantiere nicht und es reizt mich auch kaum, aber die Folge ist spannend.

Tbone says: “stop doing fillings and crowns!”

Jede Folge mit Tbone ist gut! Sehr krasser Typ. Es geht hier darum, dass Zahnärzte aus ihrer Routine ausbrechen müssen, um besser zu werden und die Routine heisst nunmal Kronen und Füllungen. Diese Folge ist auch eine Sonderepisode gewesen.

Dr. Jason Smithson on Success with Composite Dentistry

Es geht los mit Komposit. Allen Mead und Jason Lipscomp, die beiden Zahnärzte, haben sich auf einem Jason Smithson Kurs kennengelernt. Der Typ ist einfach der Hammer, er ist bekannt für hyperrealistische Kompositfüllungen und so gut, dass er bald hier auch einen eigenen Blogpost bekommen wird. Allen Mead ist auch ein absoluter Kompositfan und vergöttert fast schon Jason Smithson. Jason Smithson ist übrigens Brite und wurde durch Dentaltown bekannt.

Hier ist der Link zu Folge 78. Dieses Interviews wurde untypischerweise nicht auf zwei Folgen verteilt.

Dr. Buddy Mopper and the Birth of Cosmetic Dentistry

Buddy Mopper, laut den Dentalhacks eine lebende Legende für kosmetische Zahnmedizin in den USA, hat als Kinderzahnarzt angefangen. Er war somit einer der ersten, die mit Komposit in Berührung kamen, um frakturierte Frontzähen wieder aufzubauen. Ein Problem, dass man damals nur mit Kronen lösen konnte. Buddy ist einer der Gründer von Cosmodent und die Webinare, die er gibt, lohnen sich alleine schon. Er hat wie Jason Smithson die komplette Folge Nummer 89 bekommen.

“Composite is Heaven or Hell” with Dr. David Clark

Wenn Du denkst, Du weisst alles über Komposit, aber noch nicht den Namen David Clark gehört hast… Kein Scherz, dieser Zahnarzt ist abgedreht gut. Er ist der Mann hinter den Bioclear Matrizen System und von der Injection Molding Technik. Wenn Ihr von beiden Dingen noch nichts gehört habt, dann müsst Ihr erstmal das Interview hören, Folge 82 und 83. Bei Dentinaltubules gibt es auch ein gefühlt 8stündigen Mitschnitt von einem Hands On Kurs in London. Danach versteht man vielleicht Injection Molding. Tja, Komposit ist wirklich Himmel oder Hölle.

When the Hacks meet the Geniuses

Mal kein Komposit sondern Cerec. Hier habe ich zuerst von dem Cerec Speed Zem Ofen erfahren, der Zirkonbrücken in einer Sitzung ermöglicht. Noch vor einem Cerec Dental Depot Vertreter. Der wahre Star von Folge 88 ist aber Mike Ditolla. Ein toller Redner, der auch in Folge 101 nochmal über Cerec redet.

Wer kein Bock auf Cerec hat, muss sich die Folgen 14 und 13 anhören. Dort hat er noch in einem der größten Dentallaboren der USA gearbeitet und spricht über die geheime Sprache der Zahntechniker.

Composite porn with Dr. Art Volker, Dr. Steve Kuzmak and Dr. Matt Costa

Composite Porn? Umgangsprachlich sind die Jungs mit Komposit so gut wie ein Porno. Alle geben Kompositkurs, reden über alles mögliche und es ist irgendwie spannend. Es ist Folge 60.

Serhad Köken beim Brain TRust

Serhad hat es sogar schon in dieses Blog geschafft und in den internationalen Dental Hacks Braintrust. Wer mal mehr über seinen Background erfahren will muss sich Folge 71 und 73 anhören.

Fazit – Dental Hacks?

Es gibt noch mehr gute Folgen von den beiden, bisher habe ich keine doppelt gehört. Aber nach über 100 Folgen werde ich in ein paar von dieser Liste reinhören. Ok, Jason Smithson ist ganz oben auf der Liste.

Bis Bald auf SaureZaehne.de

 

PS: Zum Abschluss dann mal eine typische Berliner Kompositfüllung, die in jeder deutschen Stadt auftreten kann.

typische berliner Komposit Füllung für Dental Hacks

typische Berliner Kompositfüllung

typische berliner Komposit unterfüllung

typische Berliner Kompositunterfüllung

Posted by Georg in Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments