Zahnarzt

Gehalt angestellter Zahnärzte

 

Gehalt angestellter Zahnärzte

Was verdienen Zahnärzte? Laut Internet liegen Zahnärzte in den Rankings im Gehalt ganz oben. Ich frage mich immer, woher diese Zahlen kommen. Ich vermute, dass oft einfach der Gewinn von einem niedergelassenen Zahnarzt aus dem KZBV Jahrbuch genommen wird und dann mit dem Brutto eines Angestellten gleichgesetzt wird. Dass die Kredittilgungen aus dem Gewinn bezahlt werden müssen, wird oft vergessen. Dazu kommt, dass die Tilgungsrate in keiner Statistik erfasst wird.

Aber wie hoch ist nun das Gehalt angestellter Zahnärzte nach der Assizeit?

In der Assizeit ist es in Berlin recht normal, zwischen 2.000 – 2.500€ Brutto pro Monat zu verdienen. In diesem Generation Z Podcast wurde auch über dieses Thema gesprochen. Was danach passiert, gilt ja oft als Verhandlungssache. Tarife, wie die des Marburger Bunds für angestellte Zahnärzte, gibt es nicht. Auf Gehalt.de kann man sich einen Durchschnitt pro Bundesland anschauen. Aber bei 10.000 angestellten Zahnärzten in Deutschland sind diese Werte anscheinend zu klein, um genaue Zahlen zu bekommen. Die echten Zahlen haben nur die Versorgungswerke, und ich glaube nicht, dass sie diese als Statistik erfassen bzw. rausgeben. Dazu kommt, dass nicht jeder angestellte Zahnarzt unter zehn Berufsjahre hat. Es gibt auch angestellte Zahnärzte, die ihre Praxis verkauft haben und weiterhin dort angestellt sind.

Von einem Blogleser habe ich nach den letzten ZWP Artikel anonym diese Zahlen zur Verfügung bekommen. Vielen Dank dafür!

Jahres brutto angestellter Zahnarzt

Jahres brutto angestellter Zahnarzt

Monats brutto angestellter Zahnarzt

Monats brutto angestellter Zahnarzt

Fazit Gehalt angestellter Zahnarzt

Ich weiß nicht, wo der Leser praktiziert und habe bewusst nicht gefragt. Spannend sind die ersten beiden Jahre der Assizeit. Im ersten Jahr gab es klassische 2.000 € Brutto und im zweiten Jahr schon über 2.500 € Brutto pro Monat. Erst ab 2015 liegt das Einkommen von diesem ZA über dem Deutschen Durchschnittseinkommen von 3.612 € (Quelle: Statista). Der Kollege ist in freier Praxis angestellt, im öffentlichen Dienst wäre sein Einstiegsgehalt Monatlich 4.495 € Brutto und im 6. Jahr dann bei 5.770 € Brutto. Finanziell lohnt es sich also eher an der Uni zu bleiben. Ob man in Zeiten von auf zwei Jahre befristeten Planstellen die sechs Jahre schafft, ist einen andere Frage.

Sind über 6000€ Brutto für angestellte Zahnärzte möglich

Wie könnte man als Angestellter in freier Praxis auf eine Bruttogehalt kommen, das über 6.000€ liegt?

Am Ende ist es in der Zahnmedizin immer nur ein Dreisatz. Will man zum Beispiel über 100.000 € Brutto im Jahr verdienen, also sagen wir mal 8.400 € Brutto müsste man bestimmte Honorarumsätze erwirtschaften. Je nach Praxis sollte das Bruttogehalt zwischen 20 bis 30 % vom Jahreshonorarumsatz entsprechen. Wir rechnen hier zur Einfachheit einfach mit 25 %. Also für einen Bruttogehalt von 100.800 € sind 403.200 € Jahreshonorarumsatz nötig. Sprich durchschnittlich 33.600 € pro Monat. Bei 4 Wochen pro Monat und 30 Stunden „Stuhlzeit“ wäre demnach nur ein Honorarumsatz von 280 €/h nötig.

Geht diese Rechnung so einfach auf?

Es gibt viele individuelle Praxisfaktoren, die hier dazukommen und diese Modellrechnung zunichte machen können. Denn mit der BEMA Position 01, die mit knapp 15 € bewertet ist, müsste man 20 Patienten in einer Stunde untersuchen. Einen Wert, den ich persönlich gar nicht schaffen will. Die 280 €/h sind also nur ein Durchschnittswert. Tatsächlich muss man für über 100 Tsd€ Brutto im Jahr viel mehr pro Stunde erwirtschaften. Wieviel mehr kommt auf die Produktivität während der Behandlungszeiten an.

Bei einem Bruttogehalt von 100.800 € kommen auf den AG Lohnnebenkosten von ca. 13.000 € (pro Jahr) ohne U1/U2, U3 und BG (Quelle: Nettolon.de) zu.

Wenn man jetzt in KZBV Jahrbuch 2015 liest, dass ein Zahnarztpraxisinhaber 2013 446.800 € Umsatz (aus selbst. zahnärztl. Tätigkeitin €) erwirtschaftet hat, dann wird ein angestellter Zahnarzt diese Zahlen in den meisten Praxen nicht erreichen können.

Fazit gehalt angestellter Zahnärzte

 

Was verdient bloß ein Zahnarzt in Deutschland? Ob angestellt, niedergelassen oder spezialisiert? Dazu ist schon lange ein Generation Z Podcast Interview geplant mit einem SEHR kompetenten Gast. Ich bin gespannt und Ihr doch auch.

Update: hier ist das Interview mit Christian Henrici

Das Thema ist sehr spannend, wenn Du Lust hast dein Gehalt der letzten Jahre hier mal anonym zu posten, dann hinterlasse eine Kommentar mit deiner Email Adresse. Ich werde diese nicht freischalten und alles weitere dann via Email klären.

 

Bis dahin erst mal viele Grüße von SaureZähne Team.

Posted by Georg in Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments

Meine Top 5 Videos im Dental Online College

Meine Top 5 Videos im Dental Online College

Im Dental Online College gibt es wahnsinnig viele gute Videos, hier sind meine Top 5!

Top 5

Implantate beim Parodontitispatienten

Die Überschrift klingt wenig vielversprechend und der Vortrag ist leider nur ein Mitschnitt eines Kongresses. Aber Prof Hürzeler ist ein toller Referent und nach diesem Vortrag denkt man nochmal dreimal darüber nach, ob man wirklich einen Zahn extrahieren will, um ihn für ein Implantat zu ersetzen. Die letzten Fragen ans Publikum sind auch der Hammer.

Top 4

Das DVT in der endodontologischen Diagnostik und Therapie

Jörg Schröder spricht über seine Erfahrungen mit dem DVT, wer vorher keine Ahnung von DVTs hatte, kennt jetzt die Grundlagen.

Top 3

Okklusionstrauma

PD. Dr. Fickl ist ein super Referent. Ich kann fast alle seine Videos auf dieser Plattform empfehlen. Ich mag dieses, weil es um das Thema geht, ob durch Überbelastung eine Parodontitis an einem Zahn ausgelöst werden kann. Seid diesem Video kenne ich nun die Studie mit den Beagelhunden, die beweist, dass ein Okklusionstrauma keine PA auslösen kann. Sehr spannend.

Top 2

APW Komposit Kontrovers

Ein APW Kongress, bei dem ich gerne dabei gewesen wäre! Wer die Grenzen von Komposit kennenlernen will, muss sich diese Videos anschauen:

  1. Prof. Stähle – Er ist ein langweiliger Referent, aber inhaltlich gut
  2. Dr. Cornelia Frese – Sie referiert über den Approximalkontakt, gut für Anfänger
  3. Dr. Diana Wolff – Ein schöner Vortrag für alle, die Komposit mögen, gut für die Basics
  4. Prof. Frankenberger – Toller Referent, fachlich super und ich kenne schon alle seine Witze, die er am Anfang jeder Fortbildung bringt
  5. PhD. Bas A.C. Loomans – Er beantwortet duch Studien, dass Komposit besser als Amalgam als Füllungsmaterial ist, ein Dauerbrenner unter Zahnärzten
  6. Prof Karstl – Sein Post-Endo-Vortrag ist der absolute Hammer und wird zum Ende immer besser.

Top 1 Video im Dental Online College

dent update 2015: Biologische Alternative zum Implantat

Prof. Karstl ist hier gleich zweimal in meiner Top 5 Liste dabei. Dieses Video topt nochmal sein vom APW Kongress und definiert die Grenzen vom Zahnerhalt nochmal neu.

 

Fazit?

Es sind genaugenommen 10 Videos. Man sollte sie sich nicht an einem Tag anschauen, ideal sind zwei Videos in einer Woche. Da ist man dann nach fünf Wochen fertig und hat schon während dieser Zeit sein Behandlungskonzept optimiert.

Wie geht es weiter?

Es gibt noch andere, ja sogar kostenlose Fortbildungplattformen und dazu wird es bestimmt auch mal einen Blogeintrag geben.

 

Bis dahin

Euer Team von Saure Zaehne

Posted by Georg in Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments

Geschützt: Caninisierung von Oberkiefer Prämolaren

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted by Donald Becker und Freunde in Kofferdam, Komposit, Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments

Preisvergleich Kofferdamklammer 212

Kofferdamklammer 212

Warum sollten wir für die Kofferdamklammer 212 einen Preisvergleich brauchen?

  1. Wir hatten schon lange keinen Preisvergleich mehr hier. Beim letzten ging es um Diamantpolierpasten.
  2. Preisvergleiche führe ich oft durch, nur blieben diese Excel-Tabellen unveröffentlicht auf meinem Computer.

 

Tabelle Preisvergleich Kofferdamklammer 212 inkl Mwst (Stand 01/2016)

Cumdente
19,58 €
Ustomed 17,50 €
Roeko
13,86 €
KKD
12,26€
Keydent
11,42€
Hammacher 10,90 €
Hu Friedy
10,12€
Coltene
9,22 €
Greko
9,15 €
Hager Werken
8,69 €
J+K
2,68 €

Fazit

Bei meiner ersten Recherche bei Aera-online.de war ich schon überrascht, wie groß die Preisdifferenz für diese spezielle Butterflyklammer ist. Denn dort war zunächst Hager Werken die günstigste Klammer. Selbst Greko, ein Geheimtip unter den Dentalhändlern und nicht bei Aera vertreten, ist teurer als Hager. Die Recherche habe ich dann auf Ebay und Co. ausgeweitet und pakistanische Hersteller gefunden, die via Alibaba ab 100 Klammern liefern. Ich selber habe aber keine Erfahrung mit Alibaba und 100 Klammern sind auch für nur 1$ pro Stück zu viel. Von Zoll und Co. ganz zu schweigen. Über das Zahnarzt Forum bin ich auf J+K Instrumente gestoßen. Diese Firma importiert ihre Klammern direkt aus Pakistan.

Die Bezahlung läuft nur über Paypal und die Lieferung war schnell in der Praxis.

Kofferdamklammer 212 von J+K Instrumente

Kofferdamklammer 212 von J+K Instrumente

Die Klammer an sich sieht aus wie eine 212er. Mich wundert zwar, dass am Bogen eine 35 steht, aber klinisch wird dies keine Rolle spielen.

Wie geht es weiter?

Preisvergleiche werden auch immer mal wieder hier ein Thema sein. Aber keine Sorge, wir werden jetzt nicht jede Kofferdamklammer vergleichen. Dazu nutze ich selber auch fast immer nur die gleichen. Welche das sind, erfahrt Ihr auch bald hier, auf SaureZaehne.de

Posted by Georg in Kofferdam, Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments

Die Fünf Top Zahnblogs für Zahnärzte

Die Fünf Top Zahnblogs

Ich habe mal bei Google „Top Zahnblogs“ eingegeben und es gibt tatsächlich eine Webseite die im Jahr 2014 zehn Links zusammengestellt hat. Aber ich schätze, dass es eine reine SEO-Nummer war. Hinter der Hälfte der Links steckt nichts mehr, schade.

Viel überraschender ist jedoch, dass Blogs, die ich für selbstverändlich halte, ich nicht unter den aufgelisteten finde.

Die fünf Top Zahnärzte Blogs für Zahnärzte im Internet:

  1. Wurzelspitze – Es ist der Blog für Endodontie in Deutschland und von Montag bis Freitag wird jeden Tag etwas veröffentlicht. Die fünf Gründer schreiben regelmässig seit 2008, veröffentlicht wird immer kurz nach 0 Uhr. Die Seite hat 228 Follower und 750.000 Besucher im Jahr bei 2.000 Klicks pro Tag. Respekt!
  2. ZM-Online – einige werden sich fragen, wie es die ZM hier rein geschafft hat? ZM-TV ist hier ein kleiner Geheimtipp und die Artikel sind gut.
  3. Zahnnotizen – mein persöhnlicher Liebling – schöne Endos, Teilkronen und Fotos … alles unter Kofferdam! Der Blog läuft seit 2009. Ich kenne ihn seit 2010 und geniesse die hohe Qualität.
  4. Verbesserungen – für Leser dieses Blogs kein Geheimtip – es geht um Fotografie und mehr… zum Beispiel Teflon oder Hyflex CM Feilen
  5. Zahnarzt-Forum – kein Blog im eigendlichen Sinne aber hier schreiben viele Zahnärzte täglich ihre Meinung, aber Fotos von Fällen sind leider kaum vorhanden. Ich bin dort seit drei Jahren, aber in der Zeit hat sich das Forum nicht weiterentwickelt.

 

Fazit – waren das alle Top Zahnblogs?

Es gibt noch viel mehr! Man begibt sich dann aber in den Bereich der englischsprachigen Blogs, und das ist dann ein Thema für einen ganz anderen Blogpost.

 

Euer SaureZaehne.de Team

Posted by Georg in Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments

SEO für Zahnärzte – Wir waren bei Google Berlin!

SEO für Zahnärzte?

SEO für Zahnärzte ist ein sehr spannendes Thema. Als wir eine Einladung vom FVDZ Berlin zu einer Fortbildung bei Google im Briefkasten hatten, haben wir sofort zugesagt. Die Fortbildung wurde zusammen mit Reachlocal veranstaltet.

Google intro

Google Bonbons von der Anmeldung

 

Reachlocal?

Reachlocal.com ist eine amerikanische Firma, die sich auf lokale Suchen spezialisiert hat und in den USA damit erfolgreich geworden ist. Sie sind in der Lage, Webseitenbesucher von der Adwordkampange bis zum Telefonanruf zu verfolgen. In den USA dürfen sie sogar die Telefongespräche aufzeichen, um diese weiter auszuwerten. Leider geht dies in Deutschland aufgrund von Datenschutzbestimmungen nicht. Leider nur deshalb, weil man als Zahnarzt keine Ahnung hat, wie ein solches Telefongespräch an der Rezeption abläuft, da man die meiste Zeit im Behandlungszimmer verbringt. Aber ich finde es schon cool zu wissen, auf welches Keyword ein potentieller Patient geklickt hat und wie lange der Anruf gedauert hat.

Franziska Ivens von Reachlocal hat auf recht einfache Weise erzählt, wie Adwords und wie Reachlocal funktioniert. Für mich war es etwas zu einfach, aber für jemanden, der sich noch nie mit SEO beschäftigt hat super.

Von ihren 1.000 deutschen, aktiven Kunden sind 10 % aus dem Healthcare-Bereich. Leider konnte keiner der Anwesenden sagen, wie viele davon Zahnärzte sind, schade.

Mich selber hätte noch eine Kalkulation interessiert, was man heutzutage als Marketing-Budget braucht, um eine Neugründung mit Null Patientenstamm zu stemmen. Aber dazu muss ich einen seperaten Termin mit Reachlocal vereinbaren.

Google Fobi

Konferenzraum bei Google Berlin

Google Berlin

Valery Döhler von Google hat einen kurzen, spannenden Einblick in die Welt der Internetsuche aus Sicht von Google gegeben. Im Bereich Zahnmedizin ist „Zahnarzt“ der meistgesuchte Begriff bei Google, danach kommt „Wurzelkanalbehandlung“. Mobiloptimierte Webseiten sind wichtig, aber die Basics müssen stimmen, einfache Sachen wie die Telefonnummer/Öffnungszeiten müssen auf der Webseite stehen. Im letzten Jahr 2015 gab es einen knapp 15 % Anstieg bei der online Zahnarztsuche.

Laut Valery klicken mittlerweile 90 % der Surfer auf die Adwordsanzeigen, aber ich selber klicke fast nie auf diese bezahlten Werbelinks. Ich orientiere mich an den Top Seiten von den „organischen“ Ergebnissen und würde es auch selber wichtig finden, dort ganz weit oben zu sein. Interessanterweise sieht Reachlocal das nicht mehr so, ob das nun Teil ihres Geschäftsmodells ist, kann ich nicht genau sagen.

Das Google Berlin Klo

Tja, haltet uns für verrückt oder seht selber … Die Beklebung von der Toilette ist der Hammer!

Google klo 5Google Klo 4Google Klo 3

Google Klo 6

Fazit SEO für Zahnärzte

Vielen dank an den FVDZ für die Einladung und an die beiden Veranstalter Google und Reachlocal. Man kann in knapp 60 Minuten natürlich nicht das ganze Thema SEO perfekt abarbeiten. Pflicht ist natürlich eine Webseite und dass man alle kostenlosen Tools von Google nutzt. Ich selber muss mal recherchieren, wer noch außer Reachlocal einen solchen Service anbieten kann. Jedenfalls sind die Preise von Reachlocal transparent auf der Webseite zu finden, und das finde ich schon einmal super. Aber die Frage ist ja auch immer bei solchen Komplettpaketen, inwieweit man einen „lock in“ Effekt hat. Sprich, wieviel Kontrolle hat der Zahnarzt selber über die Inhalte der Webseite, die Kampangen und was ist, wenn man den Vertrag mit Reachlocal beendet?

Wenn jemand Erfahrungen damit hat, dann schreibt uns einen Kommentar.

Eure Team von Saurezaehne.de

Posted by Georg in Von Zahnärzten für Zahnärzte, 0 comments