Klinischer Trick – nach John Munce

John Munce hat diesen klinischen Trick bei der Roots Summit erwähnt. Er hat Hülsen in die Wurzelkanäle gesteckt, damit das Komposit nicht die Kanäle verblockt.

Er hatte dazu spezielle Hülsen entworfen und auch patentiert – leider haben die sich nicht so gut verkauft. Ich hatte eine klinische Situation in der ich an seinen Trick denken musste, habe dann spontan die GC G-ænial Universal Flo Spritze in den distalen Kanal gesteckt und abgeschnitten.

Das ganze hat nur zwei Versuche gebraucht. Im ersten Versuch wollte ich ein schon bereits abgeschnittenes Stück in den Kanal platzieren, aber das erwies sich als etwas zu umständlich mit der Pinzette. Die unbearbeitete Spitze zu nehmen, war viel einfacher.

Ich glaube in dem Webinar von John Munce erwähnt er auch diesen Trick – schaut mal rein!

Fazit – es ist ein praktischer klinischer Trick, den ich bestimmt in Zukunft öfter anwenden werde.

klinischer Tipp - nach John Munceklinischer Trick - nach John Munce

Wie geht es weiter?

Es gibt immer noch Probleme mit dem Podcast-Hoster. Der Umzug ist leider zeitaufwändiger bzw. ich muss fast alle Folgen nochmal hochladen.

Schaut immer mal wieder in die Fortbildungsübersich für 2019 rein – diese Woche ist eine spannende Veranstaltung dazu gekommen. Das German Young ITI Meeting wird in Berlin stattfinden. Für mich sind dort die Vorträge spannend, bei denen es nicht um Implantate geht.

 

Bis bald auf Saure Zähne!

Posted by Georg

Zahnarzt, Endodontologie (Tätigkeitsschwerpunkt), Zahnumformung mit Komposit sowie Behandlung von Diastema und schwarzen Dreiecken in Berlin