Podcast #17 – Atraumatische Extraktion warum ich Zalex und nicht Benex gekauft habe

Podcast: Atraumatische Extraktion

atraumatische extraktion

Inspiriert durch Vorträge von Prof. Krastl, Prof. Filippi und Ralf Krug habe ich mir das Zalex-System gekauft, um atraumatisch Extrahieren zu können, mit dem Ziel, den Zahn wieder zu replantieren. Man kann es jetzt chirurgische Extrusion nennen oder intentionelle Replantation.

Wer tolle Fälle dazu sehen will, der kommt nicht um den Vortrag von Prof. Krastl herum beim DOC.

Das Zalex-System wurde von Dr. Helke einem Zahnarzt aus Magdeburg erfunden. Bei Möhrle findet man auch einen Preis.

Benex wurde auch vom Oralchirurgen Dr. Syfrig aus der Schweiz erfunden und den aktuellen Preis findet man bei Schneiderdental.

Interessanterweise wurde Benex wirklich für die atraumatische Extraktion erfunden, während Zalex für jede Extraktion genutzt werden kann.

Download vom Podcast

Und hier könnt ihr den Podcast downloaden.

Fazit

Im Zeitalter von Implantaten mit gefühlten 99 % Erfolgsgarantie fragt man sich natürlich, warum man einen intentionelle Replanation braucht. Ich nenne es jetzt einfach vegane Zahnmedizin, nur um voll im Trend zu sein.

Der nächste Schritt ist dann die Zahntransplantation. Ich werde dazu den toothtransplantation Congress in Rotterdam besuchen.

Wie geht es weiter?

Wenn der Podcast etwas anders klingt, dann liegt es daran, dass ich sehr viel daran editiert habe. Ich bin geschockt, wie oft ich dreimal hintereinander „ähm“ sagen kann. Die DGET-Frühjahrstagung steht vor der Tür. Doch 540 € waren mir zu viel für das gebotene Programm. Aber dafür sehe ich Jöran bald wieder zu Podcasten. Das wird ein Spaß.

Bis Bald!

Posted by Georg

Zahnarzt, Endodontologie (Tätigkeitsschwerpunkt), Zahnumformung mit Komposit sowie Behandlung von Diastema und schwarzen Dreiecken in Berlin

3 comments

Hallo Georg,
nein, ich habe sie nicht benutzt. Finde auch, daß die Videos nicht so ganz danach aussehen. Mir gefällt die Drehbewegung.. Wobei das Gewebe möglicherweise doch etwas leidet.. (?) Interessant auf jeden Fall.
Gruß, Anke

Hallo Anke,

bisher kenne ich nur die videos von der Webseite.

Wenn es so atraumatisch ist das man danach einen Zahn zum Beispiel reimplantieren könnte wäre es spannend. Aber die Videos sehen nicht danach aus. Für eine normale Extraktion würde ich es aber mal gerne ausprobieren.

Hast du die schon einmal benutzt?

Gruß Georg

Hi. Mich würde interessieren, ob Sie sich schon mal mit Physics Forceps Extraktion auseinandergesetzt haben.
Schönen Gruß, Anke

Schreibe einen Kommentar